Kochzeitberechnung eines Hühnereies

Hallo Freunde des Eies!

Die Kochzeit eines Ei beträgt im Normalfall 8 Minuten. Man kann jedoch über die Rudolf'sche Formel die Garzeit eines Eies genau ermitteln.

Die Formel lautet:

U = Umfang des Eies in der horizontalen Ebene
A = Umfang des Eies in der vertikalen Ebene
e = elliptisches Verhältnis der Rundungskoeffizienten
r1 = Radius der Eierstirnseite
r2 = Radius der Eierunterseite
g = spezifisches Gewicht des Eies parallel zur Fallgeschwindigkeit aus 1 m Höhe
t = Wärmeausdehnungskoeffizient des Eies
n = Zugfestigkeit des Eies
s = Kerbschlagfestigkeit des Eies
w = Härte der Eierschale nach Brinell

Formel

Die Kochzeit jedes Eies muß selbstverständlich einzeln ermittelt werden. Die Formel bezieht sich hierbei auf den Faktor 'Medium'. Möchten Sie das Ei gerne 'Englisch' haben, so addieren sie zum elliptischen Verhältnis der Rundungskoeffizienten noch zusätzlich die Temparatur des Eies, in dem es in den gasförmigen Zustand übergeht, und teilen es durch die Kathete der Hypotenuse der Kreisabschnittsfläche auf der Höhe, die im 2. Sektor des Eisegmentes anzufinden ist. Wir wollen hoffen, daß es in Kürze ein Programm gibt, mit dem sich die Kochzeit eines Eies komfortabler ermitteln läßt.